[Termin geändert, findet am 03.11. statt] Stadtteilkonferenz Friedrichshain

Am Sonntag, 03.11. von 12.00-18.00 Uhr in der WERKSTATT im Haus der Statistik

Mehr Erfahren
GI-xhain-web

Baustelle Gemeinwohl

29. August 18 Uhr @Festsaal Kreuzberg, Flutgraben 2

Neue Kooperationen für leistbare Räume im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen, die sich für eine gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung interessieren und/oder sich dafür engagieren oder engagieren möchten.

Es laden ein und stellen sich vor: AKS Gemeinwohl / LokalBau / DIESE eG / Eine für Alle eG / Stadtbodenstiftung (= Community Land Trust Initiative Berlin) / NaGe-Netz / #200Häuser

Infobroschüre: Baustelle Gemeinwohl_Broschuere.pdf

Teilt gerne die Veranstaltung und leitet die Einladung an Interessierte und Freund*innen weiter!

Facebook-Veranstaltung | Einladung

AKS-Team1.JPG

Zwischenbericht veröffentlicht!

Halbzeit der Einrichtungsphase!

Ihr könnt ab jetzt unsere bisherigen Tätigkeiten und Erkenntnisse in VOLLER LÄNGE im Zwischenbericht zur Einrichtungsphase der AKS nachlesen.

Vorstellung im Pressegespräch am 22. August und im BVV-Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen am 28. August.

Wir möchten allen Beteiligten und Interessierten für ihre Mitwirkung und Teilhabe danken und Euch herzlich dazu ermutigen, weiterhin Kritik zu üben, mitzumachen und mit euren Wünschen oder auch Bedenken auf uns zu zugehen.

Trägergründung@Bilgisaray

Trägerverein "Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung" ist gegründet

Am 15. August haben wir in den Räumen von Bilgisaray in der Oranienstr. 45 den Trägerverein für die zukünftige AKS Gemeinwohl gegründet. Er soll perspektivisch auch die Zusammenarbeit zivilgesellschaftlicher Akteure und Initiativen unterstützen.

Der Verein "Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung" soll ab 2020 als Träger für die verwaltungsexternen Stellen der AKS Gemeinwohl in Xhain dienen und darüber hinaus grundsätzlich das Engagement und die Zugänglichkeit für stadtentwicklungspolitische Themen verstärken.

Wir danken allen Gründungsmitgliedern und den Vorständen Julia Förster, Roberta Burkhardt und Norbert Bogedein für ihr Engagement.

photo5402458226143898287.jpg

Workshop Info- und Medienplattform

Die stadtpolitischen Bewegungen in Berlin nehmen mehr und mehr Fahrt auf. Initiativen und Hausgruppen kämpfen gegen Verdrängung und für eine solidarische Stadt. Die Kapazitäten reichen jedoch oft nicht aus, gleichzeitig zu koordinieren, zu organisieren und effektiv sichtbar zu werden. Hinzu kommt der meist hohe Aufwand die vielen und teils komplexen Hintergründe zu recherchieren und verständlich nach außen zu vermitteln.

Aus diesem Grund hat sich eine kleine Gruppe zusammengefunden (Arbeitstitel: Mediateam), die eine Info- und Medienplattform von und für Aktive und (Mieter*innen-) Initiativen in der Stadtentwicklung gründen möchte.

In einem Workshop am 01.06.19 um 11 Uhr (Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben) wollen wir gemeinsam darüber nachdenken, wie eine solche Plattform und die dazugehörige redaktionelle Arbeit aussehen kann.

Zur Anmeldung bitte eine Mail an: media(at)gemeinwohl.berlin

Diese-eG.jpg

"Diese eG" - ein paar Infos

Mietshäuserverkäufe in den Innenstadtbezirken werden immer zahlreicher. Sie beschleunigen meist den Prozess steigender Mieten und Verdrängung dramatisch. Der Ankauf von Häusern durch Landeseigene Wohnungsunternehmen im Rahmen des Vorkaufsrechts wird aufgrund hoher Preise immer schwieriger.

Mit gemeinsamen Kräften entsteht nun eine Art Gemeinschaftsgenossenschaft, die es sich zum Ziel macht, als Notanker für die Ausübung von Vorkaufsrechten bereit zu stehen und für eine langfristige Sicherung des Wohnraums unter genossenschaftlichen Prinzipien zu sorgen.

Diese Genossenschaft heißt „Diese eG“ weil diese Genossenschaft genau dies jetzt in die Hand nimmt.

Hier findet Ihr weitere Informationen.

logo-koopfhain-gross.png

Fhain-Vernetzung 13. Mai 2019

18:30 im Stadtteilbüro Friedrichshain, Warschauerstr. 23

Als Schwerpunkt wird die vorläufige Planung zu einer größeren Veranstaltung mit dem Arbeitstitel "Recht auf Stadt Friedrichshain" vorgestellt. Wir laden dazu ein, eure Ideen mitzubringen und einen Teil dieser Veranstaltung zu gestalten. Sie soll aus Workshops, Diskussionen und eventuell auch einer Feier und/oder Protest bestehen.

Die Friedrichshain-Vernetzung findet auf wiederholten Wunsch verschiedener Aktivist*innen probeweise vierteljährlich statt. Zunächst organisiert die AKS Gemeinwohl diese Treffen und legt auch einen Mail-Verteiler für den Austausch an.

Begleitkreis@Mieterladen-Kreutziger23-190326.png

Begleitkreis 26. März 2019

18:30 im Mieterladen, Kreutzigerstr. 23 (OSM Karte)

Wir wollen beginnen konkret zu diskutieren, wie die AKS Gemeinwohl die (Zusammen-)Arbeit bzw. den Austausch der Initiativen praktisch unterstützen kann. Deswegen wollen wir diesmal als Schwerpunkt über übergreifende/gemeinsame Vorhaben und Formate des Austauschs und der Vernetzung sprechen.

Ein Vorschlag von uns ist es, dafür den Begleitkreis stärker zu nutzen, um sich dort mehr über gemeinsame Themen auszutauschen, mehr über die konkrete Arbeit der AKS zu berichten und gemeinsame Vorhaben zu definieren bzw. die AKS zu beauftragen.

Wir freuen uns auf Euch!

AKS-Verwaltungsstelle.png

Ausschreibung AKS-Stelle bis 5. April 2019

Die verwaltungsinterne Stelle, die Teil der AKS werden soll, wurde jetzt ausgeschrieben. Ihr findet das Stellenprofil hier.

Ihr könnt die Ausschreibung sehr gerne an potentiell Interessierte (Verteiler) weiterleiten. Den Menschen, die sich bewerben wollen, bieten wir an, sich im Vorfeld mit dem AKS-Team auszutauschen. Leider dürfen wir selbst nicht über Bewerbungen entscheiden oder am Auswahlerfahren teilnehmen (verstößt gegen die Richtlinien), dafür können wir umso mehr im Vorfeld zu den voraussichtlichen Aufgaben und Anforderungen der Stelle beraten.

Für weitere Infos könnt Ihr uns gerne eine Mail schreiben.